Lucie Lochon, Referentin für Systeme und Märkte, Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW), referiert auf der Konferenz Sectors4Energy am 2. und 3.7. in Köln. Quelle: DFBEE

Sektorkopplung für mehr Flexibilität

, ERNEUERBARE ENERGIEN

Der beschleunigte Ausbau erneuerbarer Energien sowie die wachsende Elektrifizierung erlauben Fortschritte auf dem Weg zur Klimaneutralität. Dies führt jedoch zu einem deutlichen Anstieg der Stromnachfrage. So wird beispielsweise in den vom französischen Übertragungsnetzbetreiber RTE veröffentlichten Szenarien (auf Französisch) für das französische Stromsystem im Jahr 2050 im Vergleich zu 2022 von einem Anstieg des Stromverbrauchs um 35 Prozent ausgegangen. Dies entspricht einem Gesamtverbrauch von etwa 645 Terawattstunden.

Tipp:
Mehr über die Frage, wie wichtig Sektorkopplung für die Flexibilisierung ist, erfahren Sie auf der ERNEUERBARE-ENERGIEN-Konferenz

Sectors4Energy am 2. und 3. Juli in Köln, auf der Lucie Lochon zur Sektorkopplung in Frankreich und Deutschland referieren wird. 

Diese wachsende Nachfrage in Verbindung mit der fluktuierenden Erzeugung erneuerbarer Energien erfordert eine Erhöhung von Flexibilitätspotenzialen. Unter Sektorenkopplung versteht man die Nutzung von Synergien zwischen Energieträgern und durch die Vernetzung verschiedener Sektoren. Ziel ist eine optimierte Energieeffizienz sowie eine Reduzierung des Endenergieverbrauchs und von Treibhausgasemissionen. Die Sektorkopplung kann in diesem Kontext einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilität und Dekarbonisierung des Energiesystems leisten und so zum Gelingen der Energiewende beitragen. Beispielsweise im Mobilitäts- und Wärmesektor oder auch im Bereich der Speicherung werden konkrete Sektorkopplungsprojekte entwickelt.

Die Rechtsrahmen der Sektorkopplung in Deutschland und in Frankreich, Beispiele von technologischen Optionen, die Herausforderungen für die Übertragungs- und Verteilnetze sowie Geschäftsmodelle für die Beschleunigung der Sektorkopplung sind wichtige Aspekte bei diesem Thema.

Autorin: Lucie Lochon, Referentin für Systeme und Märkte, Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)

Explore More

Sectors4Energy: Maximilian Münnicke erklärt, wie Großspeicher zum Geschäftsmodell werden

Mai 6, 2024 0 Comments 3 tags

Sectors4Energy: Maximilian Münnicke erklärt, wie Großspeicher zum Geschäftsmodell werden 06.05.2024, ERNEUERBARE ENERGIEN Quelle: © Jorg Hermann „Im Utility Scale Bereich rechnen wir mit einer Verdoppelung bis hin zur Verdreifachung der

Lösungen und Geschäftsmodelle zur Sektorkopplung

März 28, 2024 0 Comments 3 tags

Lösungen und Geschäftsmodelle zur Sektorkopplung 21.03.2024, ERNEUERBARE ENERGIEN Die Konferenz Sectors4Energy führt Anfang Juli Experten zusammen, die über die Transformation des Energiesystems diskutieren. Die grüne Elektrifizierung von Wärme und Verkehr

H2-Infrastruktur-Expertin Barbara Fischer auf der Konferenz Sectors4Energy

Mai 6, 2024 0 Comments 2 tags

Quelle: (C)FNB-GasFNB-Geschäftsführerin Barbara Fischer H2-Infrastruktur-Expertin Barbara Fischer auf der Konferenz Sectors4Energy 03.05.2024, ERNEUERBARE ENERGIEN Wasserstoff-Netz neu bauen oder Gasnetz ertüchtigen? Geschäftsführerin der Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V. und Expertin für